Christoffel Blindenmission Ich danke der Christoffel Blindenmission aus Bensheim bei Frankfurt für die Hilfe bei der PR-Koordination der BlindCycle Tour, sowie den Kontakt zu Blindeninstitutionen in einzelnen Ländern.
Die CBM freut sich über Spenden !
Firma Buff Ich danke der Firma Husemann aus Rheinberg bei Duisburg, die das Buff in Deutschland vertreibt und die mir ein weiteres Mal ein Buff-Tuch exklusiv gedruckt hat.
Des weiteren beteiligt sich Buff an der Finanzierung der BlindCycle Tour
Das Buff ist ein modischer und zugleich funktionaler Mikrofaser-Schlauch, aus dem man vom Kopftuch bis zur Piraten-Käppi vieles falten kann.
Firma VauDe Ich danke der Firma Vaude aus Obereisenbach am Bodensee für das sehr umfangreiche Materialsponsoring: Zelte, Isomatten, Schlafsäcke, Regenschutz, alle Funktionsklamotten, wasserdichte Radtaschen, etc.
Firma Magura Ich danke der Firma Magura aus Bad Urach im Schwäbischen für die Mitfinanzierung der BlindCycle Tour und den Brems-Support. Auf dieser Tour fahren wir die Felgenbremse HS 33 und die Scheibenbremse Luise (am Pino-Tandem)
Hase Spezialräder Ich danke Hase Spezialräder für ein sehr kommunikatives und sportives Liege-Sitztandem “Pino”, das sie der Reise beisteuern.
Der Stoker sitzt auf einem luftig bespannten Sitz, während der Captain in der gewohnten Fahrradposition die Übersicht behält.
Hase bauen ebenfalls Spezialräder für Contergan-Geschädigte oder, schon legendär: das “Kettwiesel” mit drei Rädern und dennoch flott und sportlich.
Pro Trip Versicherungen Dank gebührt auch der Pro Trip Versicherung, die der BlindCycle Tour zwei “Tandem-Vollkasko-Versicherungen” sponsort. Pro Trip bietet verschiedene Versicherungen für Reisende an.
Rotarier Bensheim-Heppenheim Den Rotariern Bensheim-Heppenheim danke ich für einen finanziellen Beitrag zur BlindCycle Tour.
Rotarische Vereinigungen engagieren sich in vielen Belangen: von der Tsunami-Hilfe bis hin zur Kulturförderung
Firma Frio Danke auch an die Firma Frio, die unseren beiden insulin-pflichtigen, blinden Mitfahrern zwei ihrer Kühltaschen zur Verfügung gestellt hat. So ist es möglich, nur mit ein wenig Wasser das Insulin tagelang zu kühlen.
NSB Frachtschiff-Touristik Der Nsb Frachtschiff-Touristik GmbH aus Bremen danke ich für ein preisliches Entgegenkommen bei der “Verschiffung” von den beiden Tandems UND meiner Wenigkeit von Singapur 17 Tage direkt per Suez-Kanal nach Hamburg – mein absoluter Traum vom sanften, aber abenteuerlich Tourismus.
Firma Schwalbe Auch bei dieser Reise wieder ein treuer Reifen- und Schlauchausrüster: die Firma Schwalbe aus Reichshof bei Siegen. Mit dem faltbaren Marathon XR haben wir maximalen Pannenschutz bei kleinsten Packmassen
Firma Olympus Die Firma Olympus unterstützt die BlindCycle Tour mit einer Digitalkamera C-750 UltraZoom, damit wir von unterwegs stets frische Bilder hochladen können.
Beim Fotoprojekt “Blind fotografiert” wird mit einer alten, manuellen Olympus XA Sucherkamera fotografiert. Ich behaupte, dass dieses Modell das Modell schlechthin für gezielte, blinde Fotografier ist.
Rubee Airfreight Ltd Rubee Airfreight hat die Tour mit einer nötigen Luftfracht von Kalkutta nach Bangkok gesponsert – all mein Übergepäck.
Dem Chefe Hrn. Biswal vielen Dank dafür! – Tel: +91 (0)33 2212 6890, Fax: +91 (0)33 2212 6996, e-mail: rubee@cal.vsnl.net.in
Firma Dynosys Die Firma Dynosys unterstützt die BlindCycle Tour mit zwei Spinlight Dynamos:
Von aussen sieht der Seitenlaufer ganz normal aus, innen ist er vollgestopft mit Elektronik, damit die Stromstärke und -spannung so weit geregelt wird, dass am Ausgang auch das heraus kommt, was der Hersteller verspricht.
Mit einer von Wolf Stöhr & Andreas Hessberg (Uni Bayreuth) entwickelten und eingebauten elektronischen Hilfe kommt nun eine exakte Spannung von 6 V und eine absolut gleichgerichtete Stärke von 450 mA aus dem Dynamo. Die ebenfalls selbst entwickelte Ladeelektronik wacht über den Ladevorgang so, dass man weder die Akkus überladen (und damit zerstören) kann, noch dass der Ladevorgang beendet wird, wenn man nach einem Stopp wieder anfährt. Dadurch kann ich auf der BlindCycle-Tour nach Singapore sowohl die AA-Mignons als auch die Akkus der Filmkamera erfolgreich aufladen und bin so ein grosses Stück autarker auf der Reise! Vielen Dank an Dynosys, Andreas von Hessberg und vor allem Wolf Stöhr fuers Basteln.